Employment

Viele Arbeitgeber in den USA unterschätzen das Risiko bei Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem Human Resources Management. Dabei belegt dieser Bereich einen Spitzenplatz in der US Klagestatistik.  Klageursache ist in der Regel die Verletzung der zahlreichen Antidiskriminierungsgesetze.

Um sich gegen Rechtsstreitigkeiten oder unangenehme behördliche Ermittlungsverfahren adäquat schützen zu können, ist es wichtig, über eine klare und vollständige Dokumentation zu verfügen. Hierzu gehören:

  • Arbeitsverträge
  • Verträge für freie Mitarbeiter (Independent Contractors)
  • Zusatzvereinbarungen für sogenannte Expatriate Employees, insbesondere hinsichtlich steuer- und sozialversicherungsrechtlicher Fragen
  • Schriftliche Company Policies
  • Handbücher (Employment Manuals oder Employee Handbooks)
  • Non-Compete, Confidentiality und Non-Solicitation Agreements
  • Employee Benefit Plans, inklusive 401(k) und Medical Plans

Sollte es zu Auseinandersetzungen vor Gerichten, Schiedsgerichten oder Behörden kommen, beraten unsere Anwälte vollumfänglich und stimmen eine passende Strategie mit Ihnen ab. Das Gleiche gilt für alle Fälle, in denen eine Kündigung auszusprechen ist.

Auch bei Fragen zu den Themenbereichen , und helfen wir Ihnen gern weiter.