Schutz des geistigen Eigentums

Vor der sollte geprüft werden, ob der Firmenname und mögliche Produktnamen in den USA verwendet werden können. Auf diese Weise wird verhindert, dass es zu einem späteren Zeitpunkt zu Schwierigkeiten mit geschützten Rechten Dritter gibt. Die Prüfung sollte auf der Ebene des Staates erfolgen und zwar in dem Staat, in dem die US Gesellschaft gegründet wird, und auf Bundesebene über das United States Patent and Trademark Office (USPTO).

Sollte sich herausstellen, dass sowohl der Firmenname als auch mögliche Produktnamen in den USA nicht registriert sind, so sollte eine Registrierung bei dem USPTO durchgeführt werden, um die Markennamen in den USA zu schützen, wie es auch in Europa der Fall ist. Die Registrierung in den USA kann entweder über eine Neuregistrierung erfolgen oder durch das Madrider Protokoll, wobei hierbei auf die schon bestehende Registrierung in Europa verwiesen wird. In den USA muss neben dem Registrierungsantrag auch ein Benutzungsnachweis geführt werden.

Gerne betreuen wir das Registrierungsverfahren beim USPTO und sorgen für einen reibungslosen Ablauf.

Unsere Anwälte beraten Sie auch gern bei Fragen zu anderen Themenbereichen wie und .